• Anmelden
  • Event weiterempfehlen:
  • CryptoParty bei ZEIT ONLINE am Dienstag, 26. Februar 2013, ab 18 Uhr

    Mein digitaler Schutzschild

    Wie ist anonymes Surfen im Internet möglich, wie funktioniert das Verschlüsseln von E-Mails? Eine CryptoParty für die Leserinnen und Leser von ZEIT ONLINE

    Wer seine Privatsphäre im Netz schützen will, muss sich anders verhalten und andere Software benutzen als die überwältigende Mehrheit der Internetnutzer. Aber Programme wie Tor, TrueCrypt oder PGP sind kein Hexenwerk. Auch ohne Vorkenntnisse können sie installiert und im Alltag verwendet werden.

    Wie das geht, zeigen Expertinnen und Experten bei sogenannte CryptoPartys. Das Prinzip gibt es mittlerweile in aller Welt: Jeder ist eingeladen, ausdrücklich auch Laien. Die Teilnehmer bringen ihre Computer mit, gemeinsam werden die nötigen Programme installiert und getestet. Auch in Berlin gab es bereits mehrere CryptoPartys.

    Die nächste findet bei ZEIT ONLINE statt. Redakteur Patrick Beuth und die Organisatoren der bisherigen Berliner CryptoPartys – Marta Peirano, Julian Oliver und Danja Vasiliev – zeigen interessierten Leserinnen und Lesern, wie sie sich unerkannt im Internet bewegen können, wie sie verschlüsselte E-Mails schreiben und ihre Festplatte absichern. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

    Dienstag, 26. Februar 2013, ab 18 Uhr
    ZEIT ONLINE, Askanischer Platz 1 am Anhalter Bahnhof, 10963 Berlin


    Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Bei der Registrierung werden Name und E-Mail-Adresse abgefragt – wer anonym bleiben möchte, kann einen Fantasienamen angeben. Die E-Mail-Adresse, die Sie angeben, dient nur dazu, um Sie über eventuelle kurzfristige Planänderungen informieren zu können. Im Sinne der CryptoPartys können Sie auch eine anonyme E-Mail-Adresse verwenden. Der einfachste Weg, um die Adresse von der eigenen Identität zu entkoppeln, ist, sie in einem Internetcafe zu registrieren und auch nur dort zu nutzen. Bequemere Wege der Anonymität werden auf der Party selbst vorgestellt.

    Teilnehmer können ihre Notebooks mitbringen, auf denen die Programme installiert werden sollen.
    Einnahmen aus dem Getränkeverkauf gehen an das Tor Project (www.torproject.org).

  • Anmeldung

    • Dieses Event ist beendet. Es ist nicht mehr möglich eine Registrierung durchzuführen.
Connect with Facebook

Weiterempfehlen

Exportieren

Informationen

  • Anfahrt

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Askanischer Platz 1 1096312048 Berlin Deutschland
  • Weitere Events

    • Philosophisches Armdrücken
      ZEIT ONLINE
      9. Juli 2013 19:00
      Anmeldung
powered by amiando

Veranstalter dieses Events: ZEIT ONLINE
Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING EVENTS

Impressum